Newsroom

Zurück zur Übersicht

18

07.15

Achtung, wir drehen

Berlin. Nomads Apartment. Morgens kurz nach sieben.
Was passiert, wenn sich zwei Freundinnen, die eine gemeinsame Leidenschaft zur Mode verbinden in den Kopf gesetzt haben, aktiv zu werden und ihr eigenes Ding zu machen-dem Mainstream zu trotzen und sich auf den Sattel der Vorreiterrolle zu schwingen? Bewaffnet mit Enthusiasmus und klarer Vorstellungen von dem Weg den sie schaffen werden. Das Ergebnis ist eine Mischung aus prallem Optimismus gepaart mit dynamischem Ehrgeiz.

Es scheint, als ob man dem Sprichwort „Morgenstund hat Gold im Mund“ mal wieder Recht geben kann, denn es herrscht schon geschäftiges Treiben in dem großzügig geschnittenen Loft-Apartment im Herzen Berlins. Nicht nur der tolle architektonische Schnitt des 150qm großen Apartments, sondern auch das Interieur überzeugen durch den charmanten Mix, aus gradliniger Moderne und liebevoll erhaltenen Erinnerungen an vergangene Tage und spiegelt so die urbane Vielfältigkeit Berlins wider und lässt den"Frei-Schnauze-Charme" gediegen hinter sich.
Die letzten Vorbereitungen für den Image-Videodreh laufen auf Hochtouren. Kameraeinstellungen, Szenen und letzte Ideen werden besprochen und nochmal auf Herz und Nieren geprüft, bevor sie ihr endgültiges OK bekommen.

150716-BehindTheScenes-Detail-597px-3

Das Band einer Freundschaft ist robust, vielfältig, schweißt zusammen, lässt einen niemals alleine. Freundschaften machen das Leben einfach schöner und lebenswerter. Ein Lachen, ein Weinen-gemeinsam, nicht einsam. Das Lächeln, das übers Gesicht huscht, wenn man einander wiedersieht, gemeinsam in alte Zeiten schwelgen und zusammen den Pfad des Lebens entlangschreiten-Hand in Hand in Freundschaft. Für immer.
Diesem Gefühl realen Ausdruck zu verleihen
und es genauso einzufangen, und darzustellen, dass ist die Herausforderung der sich die beiden Freudinnen und Geschäftsführerinnen Tanja und Linh gemeinsam mit Regisseur Andre stellen.

150716-BehindTheScenes-Detail-597px-1

150716-BehindTheScenes-Detail-597px-2

Während Linh schon in der Maske sitzt und von Visagistin Eva das perfekte Make-Up erhält, widmen sich unsere Stylisten Yangki, Jonas und Diana den passenden Outfits für die erste Szene. Tanja schlüpft während dessen schon mal in die Rolle der Kisura-Kundin, der Linh gleich folgen wird.
Für diesen Anlass ließen sich die Beiden von Stylistin Yangkyi eine eigene Kisura- Box zusammenstellen. Ein breites Grinsen huscht über ihre Gesichter, als sie ihre liebevoll zusammengestellten Boxen und die darin enthaltenen Outfits überreicht bekommen und voller Freude gleich eine Modenschau inszenieren, was natürlich Teil des Konzeptes ist-versteht sich.

Warum hier so viel Freude und Authentiziät am Werk ist? Weil Kisura mehr als Mode und Modeklischee ist. Kisura ist echt und aus einer wahren Freundschaft entstanden. Diese Philosophie spiegelte sich auch während des Videodrehs für den Imagefilm wieder und zeigt letztendlich auch, wie authentisch und enthusiastisch das Team den Drehtag vorbereitet und gemeistert hat.

150716-BehindTheScenes-Detail-597px-4

AUTOR: CARMEN

 

Autor: Julia

< zurück zur Übersicht

Pressekontakt

Sophie Thiele
Communications Manager
presse@kisura.de