DATENSCHUTZ

Stand: 01.11.2021

Wir, die KISURA CS GmbH, respektieren Ihre Privat- und Persönlichkeitssphäre und nehmen den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Die KISURA CS GmbH legt Wert darauf, die von Ihnen bereitgestellten Informationen zur Geschäftsabwicklung jederzeit gemäß den gesetzlichen Bestimmungen und mit größter Sorgfalt und größtem Verantwortungsgefühl zu behandeln.

Auf dieser Website haben wir für Sie eine Reihe von Informationen zum Datenschutz unter den folgenden Punkten bereitgestellt:

1. Wer ist datenschutzrechtlich verantwortlich?
Soweit nicht anders angegeben ist Verantwortlicher für die im Folgenden erläuterten Verarbeitungen Ihrer Daten die KISURA CS GmbH (auch: „KISURA“ oder „wir“).

Sehr gerne können Sie uns auf dem für Sie angenehmsten Weg kontaktieren.

Allgemeine Kontaktdaten

E-Mail: service@kisura.de

Telefonnummer: 030-609831299

Schriftlich an: Kisura CS GmbH, Theodor-Althoff-Straße 2, 45133 Essen

 

Anfragen zum Datenschutz:

E-Mail: datenschutz@kisura.de

Telefonnummer: 0201-727-0

Schriftlich an: Kisura CS GmbH, Datenschutzbeauftragte, Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen

2. Sie besuchen kisura.de (unsere Webseite)?

Als Besucher unserer Website kisura.de können Sie diese nutzen, um sich über unsere Angebote und unser Unternehmen zu informieren sowie die weiteren hier beschriebenen Funktionen zu nutzen. Im Folgenden möchten wir Sie entsprechend den einschlägigen rechtlichen Anforderungen, insbesondere der DSGVO, über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten bei Ihrem Besuch unserer Webseite möglichst genau informieren.

Ihre persönlichen Daten werden bei uns sicher durch Verschlüsselung übertragen. Wir bedienen uns dabei des Codierungssystems SSL (Secure Socket Layer). Zwar kann niemand einen absoluten Schutz garantieren, jedoch sichern wir unsere Webseite und sonstigen Systeme durch technische und organisatorische Maßnahmen gegen Verlust, Zerstörung, Zugriff, Veränderung oder Verbreitung Ihrer Daten durch unbefugte Personen ab.

Verarbeitung von Verbindungsdaten und Log Dateien

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie auf unserer Website surfen, werden – auf Basis des Internetprotokolls HTTP/S – Seiten von Ihrem Gerät angefordert und von unserem Webserver an Sie übermittelt.

Grundsätzlich müssen Sie sich für diese Funktion nicht anmelden oder identifizieren. Die Zuordnung der Anfragen und Rückmeldungen unseres Servers erfolgt jedoch auf Basis Ihrer IP-Adresse, durch die ggf. ein Bezug dieser Daten zu Ihrer Person hergestellt wird.

Diese Verbindungsdaten werden verarbeitet, um Ihnen das Surfen auf kisura.de zu ermöglichen und die jeweils unten beschriebenen Zwecke zu verwirklichen (z.B. Registrierung, Information über das Unternehmen, Kontaktaufnahme etc.).

Zudem werden die jeweiligen Server-Aufrufe in einem Logfile protokolliert. Diese Logfiledaten verwenden wir zur technischen Fehlersuche und um rechtswidrige Angriffe auf unsere Systeme abzuwehren, aufzuklären und ggf. verantwortliche Personen zur Rechenschaft zu ziehen. Darüber erstellen wir, aus den ohnehin gespeicherten Logfiles, Auswertungen, die wir zur Optimierung unserer Websites verwenden. Die Auswertung als solche erfolgt dabei in anonymer Form, d.h. durch Zusammenfassung von Aufrufdaten, so dass die Ergebnisse keinen Personenbezug mehr haben.

Im Rahmen des Zugriffs auf unser Angebot werden folgende Angaben in einem Logfile erfasst:

  • IP-Adresse des Computers durch den die Anfrage erfolgte
  • Browser-Informationen (genutzter Browser, Betriebssystem, Sprache, etc.)
  • Angaben über den genutzten Serverdienst
  • Protokollversion
  • Name des angefragten Dienstes (URL)
  • Datum und Uhrzeit der Anfrage
  • Übertragene Datenmenge
  • Statusangaben (Fehlermeldungen)

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Verarbeitung der Verbindungsdaten erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für Werbezwecke und für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Begründung und Abwicklung von Vertragsbeziehungen zu betreiben.

Die Verarbeitung der Logfiledaten erfolgt auf Grund unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Anlagen und Systeme vor Angriffen zu schützen und ggf. gegen Angreifer rechtlich vorzugehen sowie unsere Websites zu wirtschaftlichen Zwecken weiterzuentwickeln.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Grundsätzlich erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten vollautomatisiert auf unserem Server mit dem Standort Frankfurt am Main, Deutschland. Nur ausnahmsweise (z.B. zur Fehlersuche oder Aufklärung von Attacken) werden Logfiles von unserer IT-Abteilung genutzt und ggf. an öffentliche Stellen wie Strafverfolgungsbehörden und Gerichte zum Zwecke der Aufklärung bzw. Verfolgung von rechtswidrigen Angriffen auf unsere Systeme weitergegeben.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die Logfiledaten werden für 24 Tage gespeichert. Verbindungsdaten werden unmittelbar nach Durchführung des HTTP/S-Aufrufs gelöscht.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Verarbeitung der o.g. Daten ist eine Nutzung der Webseite kisura.de leider nicht möglich.

Cookies

 Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wie praktisch jede Website setzen wir sog. Cookies und ähnliche Technologien ein. Ein Cookie ist eine kleine Textdatei, die aus Buchstaben und Nummern besteht. Ein Cookie enthält Informationen, die bei dem Besuch dieser Website auf Ihrem Computer oder mobilen Endgerät für die Dauer Ihres Besuchs (sog. session cookies) oder für einen längeren Zeitraum (sog. permanent cookies) abgelegt werden und die Wiedererkennung ermöglichen.

Durch Cookies erzeugte Informationen über die Nutzung unserer Website beinhalten beispielsweise: Art des Webbrowsers, verwendetes Betriebssystem, Uhrzeit der Server-Anfrage.

Wir nutzen technisch notwendige Cookies, die den Betrieb unserer Website und das Ausliefern der entsprechenden Inhalte an Sie ermöglichen. Um beispielsweise die Funktionalitäten des Kundenkontos technisch zu ermöglichen, wird das Login-Cookie verwandt. Dieses ist technisch notwendig, um die Funktionalität des Kundenkontos bereitstellen zu können.

Neben den technisch notwendigen Cookies setzen wir unterschiedliche optionale Cookies ein: So dient der Einsatz von Cookies auch der Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit. Wir setzen z.B. sog. Session-Cookies ein, um zu erkennen, dass Sie einzelne Seiten unserer Website bereits besucht haben oder Sie sich bereits in Ihrem Kundenkonto angemeldet haben.

Darüber hinaus setzen wir ebenfalls zum Zweck der Benutzerfreundlichkeit temporäre Cookies ein, die für einen bestimmten festgelegten Zeitraum auf Ihrem Endgerät gespeichert werden. Besuchen Sie unsere Seite erneut, um unsere Dienste in Anspruch zu nehmen, wird automatisch erkannt, dass Sie bereits bei uns waren und welche Eingaben und Einstellungen sie getätigt haben, um diese nicht noch einmal eingeben zu müssen.

Eine Auflistung aller Cookies mit deren jeweiliger Funktion, Beschreibung und Speicherdauer erhalten Sie hier (Link Consent Tool).

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit Cookies hängt davon ab, ob es sich um technisch notwendige oder optionale (nicht technisch notwendige) Cookies handelt.

Bei technisch notwendigen Cookies erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, eine Website für Werbezwecke und für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Darstellung des Unternehmens Kisura zu betreiben.

Bei optionalen Cookies erfolgt die Verarbeitung Ihrer Daten auf Grundlage Ihrer jederzeit widerruflichen Einwilligung gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Cookie-Bot ist ein Dienst der Cybot A/S, Havnegade 39, DK-1058 Kopenhagen, Dänemark. Das Datenschutzniveau des EU-Mitglieds Dänemark entspricht wie auch das deutsche Datenschutzrecht der Datenschutz-Grundverordnung. Alle Vertragspartner von Novoferm sind darüber hinaus auch vertraglich zur Geheimhaltung verpflichtet und dürfen für uns auftragsgemäß erhobene und gespeicherte Nutzerdaten ausschließlich für die in dieser Datenschutzerklärung angegebenen Zwecke verarbeiten.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre persönlichen Einstellungen werden über ein Cookie auf Ihrem Endgerät gespeichert, um diese über mehrere Seitenaufrufe hinweg vorzuhalten (Gültigkeit: 12 Monate). Die Speicherdauer der technisch notwendigen sowie obligatorischen Cookies entnehmen Sie bitte der Übersicht im Präferenzmanager. Diesen finden Sie hier. (Verlinken) 

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Sie können Ihre Einwilligung in das Setzen von und den Zugriff auf optionale Cookies sowie die damit verbundenen Datenverarbeitungen jederzeit hier (Verlinkung Cookiebot) widerrufen. Dem Einsatz technisch notwendiger Cookies können Sie jederzeit verhindern, indem Sie entsprechende Einstellungen in Ihrem Browser vornehmen, die das Setzen von Cookies durch unsere Website verhindern. Bitte beachten Sie, dass in diesem Fall eine korrekte Anzeige unserer Website nicht möglich ist.

Im Präferenzmanager können Sie jederzeit Ihre persönlichen Einstellungen zu optionalen Cookies vornehmen und anpassen, um Ihre jeweilige Einwilligung zu widerrufen.

Hilfestellungen zu den Cookie- Einstellungen der am häufigsten verwendeten Webbrowser finden Sie unter folgenden Links:

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Für Sie besteht keine Verpflichtung, die Nutzung von Cookies zu akzeptieren. Wenn Sie technisch notwendige Cookies abschalten, ist jedoch eine korrekte Anzeige der Webseite kisura.de leider nicht möglich.

2.1. Sie möchten sich registrieren und einen Account anlegen?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Um ein persönliches Kundenkonto zu erstellen ist es notwendig sich auf kisura.de bzw. mein.kisura.de zu registrieren. Hier verarbeiten wir zunächst Ihre personenbezogenen Basisdaten insbes.

  • Ihre Kontaktdaten (Name, Vorname),
  • E-Mail-Adresse
  • Persönliches Passwort

Diese Kundenkontodaten werden zur Bereitstellung der Funktionalitäten des Kundenkontos verarbeitet, also insb. um Ihnen

  • die Anmeldung zum Kundenkonto sowie dessen Nutzung zu ermöglichen,
  • und Ihnen einen Überblick über getätigte Käufe zu geben.

Im Zuge der Registrierung können Sie weitere optionale Angaben machen, um Ihr Profil zu erweitern. Informationen zu den erweiterten Profilinformationen erhalten Sie unter Ziffer 2.3.

 Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung des Nutzungsvertrags/ Ihrer Mitgliedschaft bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

  • Interne IT- Dienstleister
  • Externe IT-Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse (Customer Support, Buchhaltung, Styling Team)

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt.

 

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Benutzerkontodaten werden regelmäßig für die Dauer des Bestehens des Kundenkontos gespeichert. Wenn Sie die Löschung Ihres Benutzerkontos wünschen, können Sie sich jederzeit per E-Mail unter service@kisura.de oder postalisch an Kisura wenden.
Eine Löschung erfolgt, soweit keine gesetzliche Aufbewahrungspflicht besteht bzw. spätestens nach Ablauf gesetzlicher Aufbewahrungsfristen.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Bereitstellung der Basisdaten (E-Mail-Adresse sowie Vergabe eines sicheren und persönlichen Passwortes sowie den als Pflichtfelder markierten Eingaben) ist der Registrierungsprozess für die Kontoerstellung nicht möglich. Die Bereitstellung der Kundenkontodaten ist zur Bestellung von Waren erforderlich, da wir andernfalls keine auf Ihren persönlichen Stil zugeschnittenen Produkte auswählen können.

Ein späterer Beratungs- oder Bestellprozess setzt eine Registrierung voraus.

2.2. Warum ist es wichtig Ihr eigenes Profil mit Zusatzinformationen zu erweitern?

Um eine individuell zusammengestellte Outfit-Box von Kisura zu erhalten, ist es notwendig Ihr Kundenkonto mit ergänzenden Angaben zu erweitern. Hier unterscheiden wir grundlegend zwischen bestellungsrelevanten Pflichtangaben und beratungsrelevanten freiwilligen Informationen.

Die für die Bestellung einer Kisura- Box und unserer Vertragsbeziehung notwendigen Informationen sind in den entsprechenden Abschnitten des Registrierungsprozesses auf kisura.de als Pflichtangaben gekennzeichnet.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir verarbeiten die von Ihnen im Rahmen des Registrierungsprozesses angegebenen bestellungsrelevanten Pflichtangaben sowie beratungsrelevanten freiwilligen Angaben nur zur Durchführung bzw. Abwicklung des Vertragsverhältnisses. Zu den bestellungsrelevanten Pflichtangaben gehören u.a.:

  • Adress- und Rechnungsdaten
  • Geburtsdatum
  • Anlass der Bestellung
  • Körpergröße
  • Kleidungsstil sowie Konfektionsgrößen der verschiedenen Produktkategorien
  • Passform-Vorlieben 

die anschließend in Ihrem mein.kisura.de- Kundenbereich hinterlegt sind und jederzeit von ihnen eingesehen und geändert werden können.

Die bestellungsrelevanten Pflichtangaben dienen der Selektion passender Bekleidungsartikel aus unserem Portfolio durch unsere Modeberater unter Berücksichtigung ihrer persönlichen Angaben. Darüber hinaus benötigen wir Angaben in den beiden Kategorien Konfektionsgröße sowie Passform zur Eingrenzung der Vorauswahl durch unsere Modeberater hinsichtlich ihrer persönlichen Präferenzen bzw. wenn Kategorien an Bekleidung für Ihre Kisura-Box grundsätzlich ausgeschlossen werden sollen. Die Angabe des Budgets der aufgeführten Produktkategorien dient unseren Modeberatern dazu, sich an Ihren fest vorgegeben, finanziellen Rahmens der jeweiligen Produktkategorien zu orientieren und Ihnen somit den bestmöglichen Service bieten zu können. Zu den beratungsrelevanten freiwilligen Informationen gehören:

  • Persönliche Präferenzen (Farben, Muster, etc.)
  • Profilbild
  • Ihre Telefonnummer für ein Beratungsgespräch mit einem unserer Modeberater

Sollten Sie die beratungsrelevanten freiwilligen Informationen im Registrierungsprozess nicht angeben, können Sie diese jederzeit nachträglich in ihrem mein.kisura.de- Kundenbereich hinzufügen, einsehen und abändern. Die freiwillige Angabe beratungsrelevanter Informationen erleichtert unserem Styling-Team die individuelle Zusammenstellung Ihrer persönlichen Kisura-Box hinsichtlich der ausgewählten Präferenzen und No-Gos.

Wir verarbeiten Ihre Kundenkontodaten außerdem zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen sowie um gegen uns oder gegen Sie gerichtete Straftaten (z.B. Betrugsversuche, Identitätsdiebstahl) zu verhindern bzw. zu verfolgen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Erfüllung des Nutzungsvertrags/ Ihrer Mitgliedschaft bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen).

Bei personenbezogenen Daten, die Sie uns freiwillig bereitstellen, erheben bzw. verarbeiten wir Ihre Daten auf Grundlage Ihrer Einwilligung in die Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO).

Sofern wir besondere Kategorien personenbezogener Daten erheben bzw. verarbeiten ist die Rechtsgrundlage Ihre Einwilligung in die Verarbeitung (Art. 6 Abs. 1 lit. a iVm Art. 9 Abs. 2 a DSGVO).

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

  • Interne IT- Dienstleister
  • Externe IT-Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse (Customer Support, Buchhaltung, Styling Team)

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Sie haben die Möglichkeit Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu widerrufen. Wenden Sie sich hierfür schriftlich an service@kisura.de oder telefonisch an +49 (0)30 – 609831290.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Die Bereitstellung der Bestellungsrelevanten Pflichtangaben ist zur Bestellung von Waren erforderlich, da wir sonst die von Ihnen gewünschte Dienstleistung nicht erbringen können.

Die freiwilligen Angaben in Ihrem Kundenprofil sind nicht zwangsläufig erforderlich, dienen aber der besseren Selektion der Bekleidung durch einen Kisura-Modeberater für Ihre persönliche Kisura-Box und damit auch einer erfolgreichen Erbringung der von ihnen gewünschten Dienstleistung.

2.3. Sie möchten von uns eine individuelle Styling Beratung?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Im Zuge der Bestellung einer individuellen Kisura Outfit-Box bieten wir ihnen die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme durch einen Kisura Modeberater aus unserem Styling-Team, um die Outfits / ihre aktuelle Bestellung /der jeweiligen Box detaillierter mit Ihnen zu besprechen, Wünsche zu äußern und Fragen zu klären. Zu diesem Zwecke greifen die Stylisten auf die von Ihnen hinterlegte Rufnummer zu dem jeweils von Ihnen gewünschten Anrufzeitraum (Tag sowie Uhrzeit) zurück.

Eine Aufzeichnung des persönlichen Gesprächs findet zu keiner Zeit statt!

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Diese können Sie jederzeit widerrufen.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Im Zuge einer Styling Beratung von Kisura werden Ihre Nutzerdaten nur durch unser internes Styling Team sowie den Customer Support zur Koordination der Beratungsgespräche abgerufen.

Findet auf Ihren Wunsch ein persönliches Telefonat mit einem Kisura Modeberater statt, können die bestell- und beratungsrelevanten Daten wie unter 2.3. angegeben auf ihren Wunsch hin ebenfalls gespeichert bzw. erneut abgefragt und im persönlichen Gespräch, gemeinsam mit einem Kisura-Modeberater, angepasst werden.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung an Dritte erfolgt nicht.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Benutzerkontodaten werden regelmäßig für die Dauer des Bestehens des Kundenkontos gespeichert.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Sie haben jederzeit die Möglichkeit der telefonischen Kontaktaufnahme durch einen Kisura-Modeberater zu widersprechen. Wenden Sie sich hierfür bitte schriftlich an unseren Customer Support unter service@isura.de oder telefonisch an (0)30 – 609831290.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Das Vereinbaren eines individuellen Beratungstermins ist zum Abschluss einer Bestellung nicht zwingend erforderlich.

2.4. Bestellung ihrer persönlichen Kisura-Outfit-Box

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Auf kisura.de betreiben wir eine persönliche und individuelle Online-Stilberatung. Wenn Sie eine Outfit-Box bei uns bestellen, werden die bei der Registrierung abgefragten und im weiteren Verlauf der Vertragsbeziehung erhobenen personenbezogenen Vertragsdaten zum Zweck des Abschlusses und der weiteren Abwicklung des Kaufvertrages – insb. Durchführung der Lieferung und Verbuchung Ihrer Zahlung – verarbeitet. KISURA verarbeitet die Kundenkonto- und Vertragsdaten um verschiedene Waren Ihren Präferenzen entsprechend auszusuchen und Ihnen diese zum jeweils aktuellen Warenpreis zuzusenden.

Zu Zwecken der Vertragsabwicklung speichern wir die erforderlichen Basisdaten

  • Anrede
  • Kontaktdaten (Name, Vorname, Anrede)
  • Land
  • Geburtsdatum
  • E-Mail-Adresse
  • Adressdaten (u.a. Lieferadresse, Rechnungsadresse sowie ggf. abweichende Lieferanschrift)
  • optional Telefonnummer
  • Verwendete Zahlungsmittel
  • Informationen zu Ihrer Bestellung (z.B. Wareninformationen, Einkaufswert, Bestelldatum/ Uhrzeit)

Zur beidseitigen Absicherung für den Versand nach AT fordert die Kisura CS GmbH eine Anzahlung von 150,-. Sollten sie eine Anzahlung per Vorkasse leisten, verarbeiten wir Ihre Zahlungsdaten und ordnen insbesondere Ihre Zahlungen der jeweiligen Bestellung in Ihrem Kundenkonto zu.

Diese Anzahlung wird nach dem Versand der Kisura-Box und Kauf der Ware verrechnet und ein ggfls. vorhandener Restbetrag auf ihren Wunsch hin entweder ausgezahlt oder Ihrem Kundenkonto gutgeschrieben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bestellungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Zwecke der Durchführung des Kaufvertrages (inkl. ggf. Rückabwicklung) bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Rechtsgrundlage für eine Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

  • Interne Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse
  • IT-Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Unsere Logistikpartner zwecks Auslieferung / Rücksendung Ihrer Waren
  • zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten Empfänger wie Strafverfolgungsbehörden
  • im Rahmen eines Forderungskaufvertrages externe Inkasso-Unternehmen.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Vertragsdaten werden regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Durchführung des Kaufvertrages oder einer etwaigen Rückabwicklung und Ablauf ggf. darüberhinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. bis zu 10 Jahre nach Handelsgesetzbuch bzw. Abgabenordnung) gelöscht.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen nur diejenigen personenbezogenen Daten bereitgestellt werden die für die Begründung, Durchführung und Beendigung der Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten werden wir in der Regel nicht in der Lage sein, den betreffenden Vertrag mit Ihnen durchzuführen. Als optional angegebene Datenfelder müssen Sie nicht ausfüllen.

2.4.1. Transaktionsbasierte Kommunikation während eines Bestellprozesses.

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Während und nach dem Bestellprozess bei Kisura erhalten Sie dem Status Ihrer getätigten Bestellung entsprechend regelmäßig transaktionsbasierte Infomails auf das Postfach der bei der Registrierung angegebenen E-Mail-Adresse. Diese beinhalten u.a. Statusmitteilungen einer von ihnen getätigten Bestellung sowie Versandinformationen und dienen lediglich der Kommunikation und dem Informationsfluss rund um Ihre Bestellung und keinen Werbezwecken. Hierzu werden Ihre Basisdaten (Name, E-Mail-Adresse, Bestellnummer) erhoben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Bestellungsdaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Zwecke der Durchführung des Kaufvertrages (inkl. ggf. Rückabwicklung) bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Eine Verarbeitung Ihrer Kundendaten beruht auf Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO sowie der Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen iVm den einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Darüber hinaus besteht unser berechtigtes Interesse darin, unseren Kunden mit der Bereitstellung dieses Service eine einfache, verkürzte und nutzerfreundliche Kommunikation während des Bestellprozesses zu ermöglichen und Ihnen dadurch den größtmöglichen Komfort zu bieten (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

In die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden sind:

  • Mailingdienstanbieter rapidmail GmbH im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Interne Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse
  • Unsere Logistikpartner zwecks Sendungsverfolgung Ihrer Bestellung

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Für die Versendung der Mails nutzen wir im Rahmen einer Auftragsverarbeitung den Softwaredienst des Deutschen Anbieters Rapidmail, die es uns ermöglicht, sie schnell und effizient über alle weiteren Schritte des Bestellprozesses zu informieren.

Die erhobenen Daten werden von rapidmail ausschließlich auf Servern in Deutschland verarbeitet und nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Detaillierte Informationen für zugestellte, transaktionsbasierte Nachrichten werden intern für 30 Tage gespeichert und nach 6 Jahren im Archiv für Aufzeichnungszwecke gelöscht.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten im Zuge der transaktionsbasierten E-Mails zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Bei Verarbeitungen, die auf unserem berechtigten Interesse geruhen, haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutz-würdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Ohne die Bereitstellung Ihrer Kunden- und Profildaten ist die Bestellung einer Outfit-Box von kisura.de nicht möglich. Als optional angegebene Datenfelder müssen Sie nicht ausfüllen.

2.5. Sie möchten Waren umtauschen oder zurückgeben oder Gewährleistungsrechte in Anspruch nehmen?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie gesetzliche Widerrufs- oder Gewährleistungsrechte geltend machen oder wir Serviceleistungen erbringen, werden Ihre Kontaktdaten, wie z.B.

  • Ihr Name,
  • Ihre Adresse,
  • Telefonnummer,
  • E-Mailadresse
  • Bestelldaten
  • Sowie die von Ihnen angegebenen Bankdaten (Kontoinhaber, IBAN, BIC)

von unseren Mitarbeitern verarbeitet. Außerdem verarbeiten wir Informationen zu Ihrem Anliegen, wie z.B. Angaben zur Ware oder Angaben zum Umtausch- oder Reklamationsgrund („Reklamationsdaten“).

Sofern Sie Widerrufs-, oder Gewährleistungsrechte geltend machen, dient die Verarbeitung Ihrer Daten dem Zweck der Abwicklung Ihres Begehrens, also insb., um zu prüfen, ob ein solches Recht besteht und ggf. zur Rückabwicklung des Kaufvertrages und Prüfung und Durchsetzung der damit verbundenen Rechte und Pflichten.

Wir verarbeiten Ihre Daten außerdem zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen sowie um gegen uns oder gegen Sie gerichtete Straftaten (z.B. Betrugsversuche, Identitätsdiebstahl) zu verhindern bzw. zu verfolgen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage der Verarbeitung zum Zwecke der Prüfung und Abwicklung von Gewährleistungsfällen ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Rechtsgrundlage für die Speicherung der Daten über den Vertragszweck hinaus zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der relevanten gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung zum Zwecke der Verhinderung bzw. Verfolgung von gegen uns oder Sie gerichteten Straftaten ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Sie dient unserem und ggf. Ihrem berechtigten Interesse, unser bzw. Ihr Vermögen zu schützen und sonstige strafrechtlich geschützte Interessen zu wahren.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

In die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden sind:

  • Interne Abteilungen des jeweiligen Verantwortlichen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse;
  • Unsere Logistikpartner zwecks Versands und Rückversand Ihrer Waren
  • zur Durchsetzung unserer Rechte bzw. zur Aufklärung und Verfolgung von Straftaten weitere externe Empfänger, wie z.B. Gerichte oder Strafverfolgungsbehörden.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre o.g. Daten werden regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Abwicklung des Gewährleistungsanspruchs ggf. darüberhinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen gelöscht.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Die Rückgabe der Ware und die Geltendmachung Ihrer Gewährleistungsrechte sind ohne die Bereitstellung der erforderlichen Informationen nicht möglich.

2.6. Marketing und statistische Auswertungen

Unsere Marketing-Abteilung verwendet Cookies, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen. Zu diesem Zweck wird bei Aufruf von bestimmten Seiten unseres Webauftritts durch die Marketing-Services ein Code ausgeführt und es werden sog. Conversion-Tags (unsichtbare Grafiken oder Code, auch als „Web Beacons“ bezeichnet) in die Webseite eingebunden. Mit deren Hilfe wird auf dem Gerät des jeweiligen Nutzers ein individuelles Cookie, d. h. eine kleine Datei, abgespeichert (statt Cookies können auch vergleichbare Technologien verwendet werden). Mit dieser Datei kann ermittelt werden, ob ein Nutzer bestimmte Seiten unseres Webauftritts aufgesucht hat. Außerdem können dabei auch technische Informationen zum Browser und Betriebssystem, verweisende Webseiten, Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung des Onlineangebotes erfasst werden.

Die mit Hilfe des Cookies eingeholten Informationen dienen dazu, sogenannte Conversion-Statistiken zu erstellen. Darunter versteht man eine Auswertung von zuvor definierten Aktionen, die ein Nutzer auf unserer Website durchgeführt hat (zum Beispiel der Aufruf einer bestimmten Seite oder eine ausgeführte Bestellung). Wir erfahren im Nachhinein beispielsweise die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf eine Anzeige geklickt haben und zu einer mit einer Conversion-Erfassung versehenen Seite weitergeleitet wurden. Wir erhalten jedoch keine Informationen, mit denen sich Nutzer persönlich identifizieren lassen. Diese Conversion-Statistiken werden von uns nicht mit Dritten geteilt.

Die Daten der Nutzer werden im Rahmen der Marketing-Services pseudonym verarbeitet. Das heißt die Marketing-Services speichern und verarbeiten z. B. nicht den Namen oder E-Mail-Adresse der Nutzer, sondern verarbeiten die relevanten Daten Cookie-bezogen innerhalb pseudonymer Nutzer-Profile. Aus Sicht der Marketing-Services werden die Anzeigen und Conversion-Statistiken nicht für eine konkret identifizierte Person verwaltet und angezeigt, sondern für den Cookie-Inhaber, unabhängig davon, wer dieser Cookie-Inhaber ist.

Im Einzelnen setzen wir folgende optionale Cookies sowie sonstige Werbe- und Analysetools ein:

Google Analytics 

Wir nutzen den Dienst “Google Analytics” für eine Datenverkehrsanalyse (Webanalyse).

Dies hilft uns dabei, die Informationen und den Aufbau unserer Website ständig zu verbessern. Mithilfe von Google Analytics können wir u.a. bewerten, welche Abschnitte und Unterseiten unserer Website wie oft und wie lange besucht werden und von welchen anderen Websites Nutzer zu uns finden.

Für den Dienst Google Analytics verarbeitet das Unternehmen Google LLC (1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA) in unserem Auftrag unterschiedliche Nutzungsdaten (z.B. Häufigkeit der Besuche, Ort und Zeit, etc.) und ordnet diese einer anonymen Kennziffer zu. Zusätzlich werden ggf. Informationen des Betreibers der Website, von der Sie zu uns gelangt sind (insb. URL der vorherigen Seite, ggf. verwandte Suchmaschine und Suchbegriffe), verarbeitet. Aus diesen Nutzungsdaten werden anonymisierte Analysen zu der Nutzung unserer Website erstellt.

Bei Google gespeicherte Daten auf Nutzer- und Ereignisebene, die mit Cookies, Nutzerkennungen (z.B. User ID) oder Werbe-IDs (z.B. DoubleClick-Cookies, Android-Werbe-ID) verknüpft sind, werden nach 14 Monaten anonymisiert bzw. gelöscht. Details hierzu ersehen Sie unter folgendem Link:

https://support.google.com/analytics/answer/7667196?hl=de

Die Nutzung dieses Analyse-Tools erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

Sie können der Erfassung der durch das Cookie erzeugten und ihrer Nutzung unserer Website bezogenen Daten an Google sowie der Verarbeitung dieser durch Google Analytics verhindern, indem sie ein Browser-Plugin herunterladen und installieren. Dieses finde sie hier.

Als Alternative zu diesem Plugin können sie die Erfassung durch Google Analytics verhindern, wenn sie hier klicken.

Weitere Informationen zur Datennutzung durch Google erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Google. Spezielle Informationen zu Google Analytics erhalten Sie hier.

Mehr Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten bei Google Analytics finden Sie in der Datenschutzerklärung von Google:

https://support.google.com/analytics/answer/6004245?hl=de.

Demografische Merkmale bei Google Analytics:

Diese Website nutzt die Funktion „demografische Merkmale“ von Google Analytics, um den Websitebesuchern passende Werbeanzeigen innerhalb des Google-Werbenetzwerks anzeigen zu können. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Siekönnen diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics wie im Punkt „Widerspruch gegen Datenerfassung“ dargestellt generell untersagen.

Anonomyze – IP

Wir haben auf dieser Website die Funktion IP-Anonymisierung aktiviert. Dadurch wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum vor der Übermittlung in die USA gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt.

Google Ads 

Wir verwenden Google Ads. Google Ads ist ein Online-Werbeprogramm der Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland.

Google Ads ermöglicht es uns Werbeanzeigen in der Google-Suchmaschine oder auf Drittwebseiten auszuspielen, wenn der Nutzer bestimmte Suchbegriffe bei Google eingibt (Keyword-Targeting). Ferner können zielgerichtete Werbeanzeigen anhand der bei Google vorhandenen Nutzerdaten (z.B. Standortdaten und Interessen) ausgespielt werden (Zielgruppen-Targeting). Wir als Websitebetreiber können diese Daten quantitativ auswerten, indem wir beispielsweise analysieren, welche Suchbegriffe zur Ausspielung unserer Werbeanzeigen geführt haben und wie viele Anzeigen zu entsprechenden Klicks geführt haben.

Die Nutzung von Google Ads erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an einer möglichst effektiven Vermarktung seiner Dienstleistung Produkte.

Facebook Pixel

Diese Website nutzt zur Konversionsmessung der Besucheraktions-Pixel von Facebook. Anbieter dieses Dienstes ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Die erfassten Datenwerden nach Aussage von Facebook jedoch auch in die USA und in andere Drittländer übertragen. So kann das Verhalten der Seitenbesucher nachverfolgt werden, nachdem diese durch Klick auf eine Facebook-Werbeanzeige auf die Website des Anbieters weitergeleitet wurden. Dadurch können die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecke ausgewertet werden und zukünftige Werbemaßnahmen optimiert werden. Die erhobenen Daten sind für uns als Betreiber dieser Website anonym, wir können keine Rückschlüsse auf die Identität der Nutzer ziehen. Die Daten werden aber von Facebook gespeichert und verarbeitet, sodass eine Verbindung zum jeweiligen Nutzerprofil möglich ist und Facebook die Daten für eigene Werbezwecke, entsprechend der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie verwenden kann. Dadurch kann Facebook das Schalten von Werbeanzeigen auf Seiten von Facebook sowie außerhalb von Facebook ermöglichen. Diese Verwendung der Daten kann von uns als Seitenbetreiber nicht beeinflusst werden. Die Nutzung von Facebook-Pixel erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Websitebetreiber hat ein berechtigtes Interesse an effektiven Werbemaßnahmen unter Einschluss der sozialen Medien. Sofern eine entsprechende Einwilligung abgefragt wurde (z. B. eine Einwilligung zur Speicherung von Cookies), erfolgt die Verarbeitung ausschließlich auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO; die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar.

In den Datenschutzhinweisen von Facebook finden Sie weitere Hinweise zum Schutz Ihrer Privatsphäre:

https://de-de.facebook.com/about/privacy/ .

Sie können außerdem die Remarketing-Funktion „Custom Audiences“ im Bereich Einstellungen für Werbeanzeigen unter https://www.facebook.com/ads/preferences/?entry_product=ad_settings_screen

deaktivieren.

Dazu müssen Sie bei Facebook angemeldet sein. Wenn Sie kein Facebook Konto besitzen, können Sie nutzungsbasierte Werbung von Facebook auf der Website der European Interactive Digital Advertising Alliance deaktivieren: http://www.youronlinechoices.com/de/praferenzmanagement/ .

Shop Vote Bewertungen

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir geben Besuchern und Kunden von kisura.de die Möglichkeit, Erfahrungen und Meinungen zu unserem Service online mit anderen Interessenten zu teilen. Dies geschieht u.a. über die Shopvote-Grafik auf kisura.de, direkt über die Internetpräsenz des Anbieters des Bewertungsportals oder aber durch andere Social-Media-Angebote.

Durch Betätigen der Shopvote-Grafik, verbindet sich dieses direkt mit der Unternehmensseite.

  • Shopvote, Blickreif GmbH, Alter Messeplatz 2, 80339 München

Wenn Sie eine Bewertung auf Shopvote mit anderen Nutzern und Interessierten kommunizieren, verarbeiten wir Ihre Kommunikationsdaten (Benutzernamen und Inhalte der Kommunikation) zur eventuellen Bearbeitung Ihres Anliegens. Kisura erhält nach Abgabe einer Bewertung weder Ihren Namen noch anderweitige personenbezogene Daten. Wir haben auch keinerlei Zugang zu den von Shopvote erhobenen Daten.

Dementsprechend ist in diesem Fall Kisura gemeinsam mit Shopvote für die Datenverarbeitung verantwortlich.

Beim Aufruf der ShopVote-Grafiken speichert der Webserver automatisch ein sogenanntes Server-Logfile, das z.B. Ihre IP-Adresse, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmenge und die Quelle des Aufrufes (Zugriffsdaten) enthält und den Abruf dokumentiert. Diese Zugriffsdaten werden nicht ausgewertet und spätestens sieben Tagen nach Ende Ihres Seitenbesuchs automatisch überschrieben. Weitere personenbezogene Daten werden durch die ShopVote-Grafiken nicht erfasst oder gespeichert.

Personenbezogene bzw. Bewertungsrelevante Daten werden lediglich an Shopvote übertragen, sofern Sie hierzu Ihre Einwilligung erteilt haben, sich nach Abschluss einer Bestellung bei Kisura.de für die Nutzung von Shopvote entscheiden oder sich bereits für die Nutzung registriert haben. In diesem Fall gilt die zwischen Ihnen und Shopvote getroffene, vertragliche Vereinbarung.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Soweit eine Reaktion Ihrer Bewertung durch uns erfolgt, dient diese aus unserer Sicht berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, zur Förderung unserer Geschäftszwecke die Benutzererfahrung auf unserer Website und unser Service-Angebot stetig zu optimieren und unsere Präsenzen in sozialen Netzwerken zu stärken.

Weitere Informationen zu Shopvote erhalten sie in der Datenschutzerklärung von Shopvote. Diese finden sie hier.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

  • Shopvote, Blickreif GmbH, Alter Messeplatz 2, 80339 München
  • Interne Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse

Ihre Daten werden von uns intern lediglich durch die jeweils zuständigen Abteilungen verwendet bzw. weitergeleitet. Regelmäßig ist dies Marketingabteilung und der Customer Support.

Zweck und Umfang der Datenerhebung und die Verarbeitung und Nutzung weiterer Daten durch Shopvote sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung von Shopvote.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Wir übermitteln im Zusammenhang mit Shopvote Ihre personenbezogenen Daten nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation. Ob und inwiefern sich Server von Shopvote als Verantwortlichen verbinden und hierzu personenbezogene Daten von Ihnen übermittelt werden, erhalten Sie hierzu weitere Informationen in der Datenschutzerklärung von Shopvote.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern im Zusammenhang mit der Plattform Shopvote keine personenbezogenen Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch Shopvote als Verantwortlichen erhalten Sie in der Datenschutzerklärung von Shopvote (s.o.).

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Die Abgabe einer Bewertung erfolgt auf freiwilliger Basis. Sollten Sie sich dennoch zum Rückzug ihrer abgegebenen Bewertung auf Shopvote entscheiden wenden Sie sich bitte an service@shopvote.de.

Weitere Informationen finden Sie auf der Hilfeseite für Verbraucher von Shopvote.

Diese finden Sie hier.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie sind nicht verpflichtet, eine Bewertung abzugeben. Die Nutzung von Shopvote dient lediglich dem Austausch von Erfahrungen mit anderen Interessierten.

3. Sie möchten uns kontaktieren?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie uns mit einem Anliegen kontaktieren oder wir Sie kontaktieren, verarbeiten wir selbstverständlich auch Ihre personenbezogenen Daten z.B.

  • Name,
  • Adresse,
  • Kundennummer,
  • Telefonnummer sowie
  • Inhalte der Kommunikation

zum Zwecke der Durchführung des Austausches mit Ihnen.

Diese Kommunikationsdaten verwenden wir, um Ihrem jeweiligen Anliegen nachzukommen. Zudem verarbeiten wir Kommunikationsdaten, um ggf. bestehende gesetzliche Aufbewahrungsfristen zu erfüllen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, soweit der Austausch mit der Anbahnung- oder Erfüllung eines Vertrages mit Ihnen in Verbindung steht. Dies ist etwa bei Bestellungen oder Rückfragen zu gekauften Waren der Fall.

Im Übrigen hängt die Rechtsgrundlage vom konkreten Zweck des Austausches ab, meist wird Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO (unser berechtigtes Interesse, Geschäftskorrespondenz zu führen und z.B. Anfragen zum Datenschutz zu beantworten und Ihre Rechte nach Ziff. 11 zu erfüllen) einschlägig sein.

Soweit die weitere Verarbeitung zur Erfüllung einer gesetzlichen Aufbewahrungsfrist erfolgt, ist Rechtsgrundlage. Art 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm mit den jeweils einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfristen (insb. §§ 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

In die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden sind:

  • Die jeweils für Ihre Anfrage zuständige Abteilung;
  • IT- Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Zammad GmbH im Rahmen einer Auftragsdatenverarbeitung

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Sollten Sie auf unserer Website die Hilfe-Funktion nutzen oder eine Mail an service@kisura.de senden, werden eingehende Anfragen über Zammad entgegengenommen, kategorisiert und verarbeitet. Anbieter ist die Zammad GmbH, Marienstraße 18, 10117 Berlin, Deutschland. Hierzu werden Ihre Personenbezogenen Daten (E-Mail-Adresse, Kommunikationsdaten, optional Name) erhoben. Zammad ist eine Customer- Relationship- Management- Software, die es uns ermöglicht, schnell und effizient über ein bereitgestelltes Postfach alle Kundenanliegen best – und schnellstmöglich zu bearbeiten.

Zum Schutz ihrer Daten wurde mit der Zammad GmbH ein Auftragsverarbeitungsvertrag geschlossen, um die Übermittlung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gemeinsam mit Zammad zu ermöglichen. Dadurch ist sichergestellt, dass Zammad die Nutzer-Daten nur im Rahmen der EU-Datenschutznormen ausschließlich zur Verarbeitung der Anfragen nutzt und diese nicht an Dritte weitergibt. Die erhobenen Daten werden von Zammad ausschließlich auf Servern in Deutschland verarbeitet.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Die an uns gerichteten Nachrichten verbleiben bei uns, bis Sie uns zur Löschung auffordern oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt (z.B. nach abgeschlossener Bearbeitung Ihrer Anfrage). Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben unberührt.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Sie haben nach Art. 21 DS-GVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutz-würdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Selbstverständlich besteht keine Verpflichtung, personenbezogene Daten anzugeben. Wir können Ihre Anliegen jedoch selbstverständlich nur bearbeiten, wenn Sie uns ausreichende Informationen (Kundennummer bzw. die für die Registrierung benutzte E-Mail-Adresse) zur Verfügung stellen. Ohne diese Informationen kann Ihr Anliegen nicht geklärt werden.

4. Sie möchten einen Gutschein erwerben?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Sie möchten einen lieben Menschen überraschen? Verschenken Sie das perfekte Modeerlebnis in Kombination mit einer persönlichen Stylingberatung. Für besondere Anlässe bieten wir Ihnen die Möglichkeit zum Erwerb eines Gutscheins. Ob Digital per Mail, oder klassisch per Brief, der Kisura-Gutschein sorgt mit großer Sicherheit für strahlende Augen und ein Shoppingerlebnis der besonderen Art! Zu diesem Zwecke erheben wir während des Bestellprozesses, je nach gewünschter Versandart unterschiedliche Daten. Dies ist neben Ihrem Namen und dem Gutscheindaten (z.B. Gutscheinwert) entweder ihre eMail-Adresse oder aber die gewünschte Lieferanschrift für den Versand des Gutscheins auf dem Postweg.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO für die Zwecke der Durchführung Ihrer Bestellung (inkl. ggf. Rückabwicklung) bzw. Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

Rechtsgrundlage für eine Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

In die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden sind:

  • Interne Abteilungen des jeweiligen Verantwortlichen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse;
  • unsere Logistikpartner zwecks Versand des Gutscheins auf dem Postweg

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung an weitere Dritte erfolgt nicht.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten, die wir im Rahmen der Gutscheinabwicklung verarbeiten, werden 6 Monate nach Erlöschen des Gutscheins (z.B. durch dessen Einlösung) gelöscht. Zwingende gesetzliche Bestimmungen – insb. Aufbewahrungsfristen – bleiben hiervon unberührt.

4.1. Sie möchten einen Gutschein mit PayPal bezahlen?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

 Auf kisura.de bieten wir Ihnen für den Kauf eines Gutscheins die Bezahlung via PayPal an.

Zahlungen hierbei werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse geführt, weshalb es keine klassische Kontonummer gibt. PayPal ermöglicht es, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder auch Zahlungen zu empfangen.

Bei den an »PayPal« übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer. Zudem werden Daten zur Transaktion erfasst wie etwa den gesendeten oder angeforderten Betrag, den Betrag, der für Produkte oder Dienstleistungen bezahlt wurde, unsere Händlerinformationen einschließlich Angaben zu Zahlungsquellen, die für die Transaktion verwendet wurden. Auch werden Geräte-Informationen, technische Nutzungsdaten und Standortdaten übermittelt, die ausführlich von PayPal unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full beschrieben werden.

Für die eigentliche Zahlung werden vom Zahlungsdienstleister zusätzliche Daten, wie z.B. Ihre Zahlungsdaten (z. B. Name, Zahlungssumme, Kontoverbindung, Kreditkartennummer) zum Zwecke der Zahlungsabwicklung verarbeitet. Für diese Transaktionen gelten die jeweiligen Vertrags- und Datenschutzbestimmungen von Paypal.

Zum Zwecke der eigenen Bonitätsprüfung übermittelt PayPal Daten an Wirtschaftsauskunfteien (Auskunfteien) und erhält von diesen Auskünfte sowie ggf. Bonitätsinformationen auf Basis mathematisch-statistischer Verfahren (Wahrscheinlichkeits- bzw. Score – Werte), in deren Berechnung unter anderem Anschriftendaten einfließen. Mit der Auswahl der genannten Zahlungsart erklären Sie sich mit der Übermittlung der Daten an PayPal sowie der Durchführung von Bonitätsprüfungen durch PayPal einverstanden. Im Rahmen der Bonitätsauskünfte arbeitet PayPal mit Auskunfteien zusammen. Detaillierte Informationen hierzu und zu den eingesetzten Auskunfteien sind den Datenschutzbestimmungen https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full?locale.x=de_DE von PayPal zu entnehmen.

Wir als Anbieter erhalten keine konto- oder gerätebezogenen Informationen oder Standortdaten, sondern lediglich Informationen mit der Bestätigung oder Negativauskunft Ihrer Zahlung und die Daten, die Sie im Bestellprozess an uns abgeben.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Der Einsatz der Zahlungsdienstleister erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Vertragsabwicklung) sowie im Interesse eines möglichst reibungslosen, komfortablen und sicheren Zahlungsvorgangs (Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO).

Die Weitergabe Ihrer Daten zur Verwendung im Rahmen der Bonitätsprüfung durch den Zahlungsanbieter erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

Rechtsgrundlage für eine Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO). 

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Zur Zuordnung Ihrer Zahlung bei Kisura werden die uns, von PayPal zur Verfügung gestellten Transaktionsdaten intern durch die dafür zuständigen Abteilungen (Buchhaltung und Customer Support ) verwendet.

Anbieter dieses Zahlungsdienstes ist die europäische Betreibergesellschaft PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxembourg, Luxemburg.

Für weitere Informationen zur Verarbeitung ihrer Daten bei Paypal besuchen Sie bitte

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full#6

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Es findet keine Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation durch Kisura statt.

PayPal gibt die personenbezogenen Daten gegebenenfalls an verbundene Unternehmen und Leistungserbringer oder Subunternehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung der vertraglichen Verpflichtungen erforderlich ist oder die Daten im Auftrag verarbeitet werden sollen.

Näheres erfahren Sie unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 lit. f erfolgt, bei Kisura und paypal Widerspruch einzulegen

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

Sie haben die Möglichkeit, jederzeit Ihre Einwilligung zum Umgang mit personenbezogenen Daten gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf wirkt sich nicht auf personenbezogene Daten aus, die zwingend zur (vertragsgemäßen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Paypal zu nutzen und Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sollten Sie sich nicht für die Zahlungsart Paypal entscheiden besteht für Sie die Möglichkeit zur Begleichung des gewünschten Gutscheinbetrages/Kaufbetrages per klassischer Banküberweisung. Ohne die Bereitstellung einer Email-Adresse oder Postadresse ist der Versand des gewünschten Gutscheins nicht möglich.

5. Sie möchten unseren Newsletters abonnieren?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Sehr gerne informieren wir Sie schnell und unkompliziert über Neuigkeiten und für Sie interessante Angebote. Hierzu bieten wir Ihnen den Service unseres Newsletters an, der zum Beispiel Produktempfehlungen und Hinweise auf Rabattaktionen enthält.

Mit Ihrer Anmeldung zum Kisura Newsletter willigen Sie ein, dass wir die von Ihnen mitgeteilten Daten (Kontaktdaten und E-Mail-Adresse) und weitere ggf. zu Ihrem Kundenkonto gespeicherten Informationen, sowie bestimmte Daten zu Ihrer Nutzung des Newsletters (Nutzungsdaten) verwenden, um Ihnen personalisierte Werbung und/oder besondere Angebote und Services unseres Unternehmens zu präsentieren.

Ihre Kontaktdaten benötigen wir, um den Newsletter an Sie versenden zu können.

Nutzungsdaten werden hierbei in personalisierter Form dazu genutzt, auf Sie und Ihre Interessen zugeschnittene, individuelle Werbung zu gestalten und Ihnen zuzusenden. Dies betrifft insb. die von Ihnen übermittelten und automatisch generierten Nutzugsdaten (z.B. Empfangs- und Lesebestätigungen von E-Mails, welche Links mit welchen Interessenschwerpunkten Sie in den Newslettern angeklickt haben, welche E-Mails Sie öffnen und nicht öffnen). So möchten wir möglichst sicherstellen, dass die Newsletter Inhalte für Sie interessant sind.

Wenn Sie eine E-Mail öffnen, verbindet sich eine in der Mail enthaltene Datei (ein so genanntes web-beacon) mit den Servern unseres Maildienstleisters. So können wir feststellen, ob ein Newsletter geöffnet wurde und welche Links ggf. angeklickt werden. Darüber hinaus können technische Informationen erfasst (Zeitpunkt des Abrufs, IP-Adresse) werden. Diese Informationen können dem jeweiligen Newsletter-Empfänger nicht zugeordnet werden, sondern dienen ausschließlich der statistischen Analyse unserer Newsletter-Kampagnen. Diese Analysen können von Kisura genutzt werden, um künftige Newsletter besser an die Interessen unserer Empfänger anzupassen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Verarbeitung Ihrer Daten für unseren Newsletter erfolgt auf Grundlage Ihrer erteilten Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 lit. a EU-DSGVO). Diese können Sie – ebenso wie die Einwilligung in die Übersendung von E-Mails gemäß § 7 Abs. 2 Nr. 3 UWG – jederzeit widerrufen.

Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitungsvorgänge bleibt vom Widerruf unberührt.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

  • Mailingdienstanbieter rapidmail GmbH im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Externe IT-Dienstleister im Rahmen einer Auftragsverarbeitung
  • Interne Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse (Social-Media/Marketing-Team, Customer Support)

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Die erhobenen Daten werden von rapidmail ausschließlich auf Servern in Deutschland verarbeitet und nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Daten werden bis zu einem Widerruf Ihrer Einwilligung in den Erhalt unseres Newsletters gespeichert und nach Ihrer Austragung aus dem Newsletter aus der Newsletterverteilerliste bei dem o. Anbieter gelöscht, um weitere Newsletter an Sie zu verhindern. Alle Daten, die zu anderen Zwecken bei Kisura gespeichert werden, bleiben hiervon unberührt.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Falls Sie keine personalisierte Werbung mehr erhalten wollen, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen. Eine Nutzung des „Unsubscribe-Links“ im Newsletter oder eine Mitteilung in Textform an die im Newsletter genannten Kontaktdaten (z.B. E-Mail) reicht hierfür aus.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Sie können unsere Website kisura.de und die auf der Website angebotenen weiteren Funktionen auch ohne ein Newsletter-Abonnement nutzen. Wenn Sie keinen Newsletter abonnieren, können wir Ihnen jedoch keine personalisierten Produktinformationen und entsprechende Informationen über Rabatt-Aktionen etc. zukommen lassen.

6. Direktwerbung per Post

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Die Kisura CS GmbH legt sehr großen Wert auf eine gute Beziehung zu ihren Kundinnen und möchte diese daher ansprechend und persönlich über besondere Aktionen informieren.

Um besondere Anlässe gemeinsam mit unseren Kunden zu zelebrieren, auf Aktionen aufmerksam zu machen oder um uns bei unseren treuen Kundinnen zu bedanken nutzen wir unregelmäßig Direktwerbung in Form von Postkarten bzw. Briefen. Kisura verarbeitet hierzu ihre Kontaktdaten (Anrede, Vorname, Nachname, Anschrift, PLZ, Ort) um Ihnen personalisierte Werbung und/oder besondere Angebote und Services unseres Unternehmens zukommen zu lassen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessenverfolgen wir dabei?

Die Verarbeitung der Benutzerkontodaten zum Zwecke der Direktwerbung erfolgt auf Grund unseres berechtigten Interesses gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse besteht darin, Direktwerbung für allgemeine Informations- und Kommunikationszwecke sowie zur Aufrechterhaltung von Vertragsbeziehungen zu betreiben.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

  • Interne Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse (Geschäftsführung, Customer Support, Styling Team)
  • Unsere interne Marketing- Abteilung
  • Unsere Logistikpartner zwecks Postversand

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Ihre Daten werden nicht an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Kontaktdaten werden regelmäßig für die Dauer des Bestehens des Kundenkontos bis zum Zeitpunkt Ihres Widerspruchs zur Direktwerbung gespeichert. Näheres hierzu entnehmen Sie bitte Punkt 2.2.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Für Sie besteht keine Verpflichtung, das Nutzen Ihrer Kontaktdaten im Zuge der Direktwerbung zu akzeptieren. Sollten Sie keine Direktwerbung von Kisura erhalten wollen wenden Sie sich bitte schriftlich an service@kisura.de oder teilen Sie dies Ihrer persönlichen Stylistin während eines Beratungsgesprächs oder aber per E-Mail oder Feedbackbogen mit.

Alle Vorvertraglichen Maßnahmen wie unter Punkt 2.2 sowie 2.5. angegeben bleiben von dieser Entscheidung unberührt.

7. Sie möchten an einem Gewinnspiel teilnehmen?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wenn Sie an einem von uns angebotenen Gewinnspiel teilnehmen möchten, verarbeiten wir Ihre, für die Teilnahme am Gewinnspiel angegebenen oder in diesem Zusammenhang sonst erhobenen Daten (Gewinnspieldaten), zur Durchführung des Gewinnspiels. Dies umfasst insb. auch die Kontaktaufnahme, um Sie über einen etwaigen Gewinn zu informieren.

Wir verarbeiten Ihre Gewinnspieldaten außerdem zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen sowie um gegen uns oder gegen Sie gerichtete Straftaten (z.B. Betrugsversuche, Identitätsdiebstahl) zu verhindern bzw. zu verfolgen.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die im Rahmen eines Gewinnspiels von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten, verarbeiten wir auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Durchführung der Auslobung bzw. des Gewinnspielvertrages).

Rechtsgrundlage für eine Speicherung der Daten zur Erfüllung gesetzlicher Aufbewahrungsfristen ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO iVm der einschlägigen gesetzlichen Aufbewahrungsfrist (insb. § 257 HGB, 147 AO).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

In die Verarbeitung Ihrer Daten eingebunden sind:

  • Paketdienstleister zur Übermittlung des Gewinns
  • Interne Abteilungen im Rahmen der Abwicklung der Geschäftsprozesse (Social-Media/Marketing-Team)
  • externe IT-Dienstleister

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Weitergabe der abgefragten Gewinnspieldaten an weitere Dritte erfolgt nicht.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Ihre Gewinnspieldaten speichern wir nur so lange, wie dies für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich ist. Nach Beendigung und Abwicklung des Gewinnspiels werden Ihre Daten unverzüglich gelöscht.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

In diesem Fall erklären Sie zugleich, nicht mehr am Gewinnspiel teilnehmen zu wollen.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Es steht Ihnen selbstverständlich frei, nicht an einem unserer Gewinnspiele teilzunehmen. Ohne die Bereitstellung Ihrer Kontaktdaten, welche für die Teilnahme am Gewinnspiel erforderlich sind, kann eine Teilnahme jedoch nicht stattfinden.

8. Sie möchten sich bei Kisura bewerben?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Wir freuen uns über Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit mit der Kisura CS GmbH. Freie Stellen werden auf unterschiedlichen Plattformen im Internet oder auf der Kisura- Seite selbst unter dem Punkt Jobs veröffentlicht. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten, die Sie im Rahmen der Bewerbung übermitteln zur Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses. Bei einer Einstellung werden Ihre Daten darüber hinaus zur Durchführung des Beschäftigungsverhältnisses verwendet.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Die Rechtsgrundlage im Rahmen des Bewerbungsverfahren ist Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG sowie ggf. Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO zur Anbahnung oder Durchführung von Vertragsverhältnissen.

Kommt es zu einem Beschäftigungsverhältnis zwischen Ihnen und uns, können wir gemäß

Art. 88 DSGVO i. V. m. § 26 BDSG die bereits von Ihnen erhaltenen personenbezogenen

Daten für Zwecke des Beschäftigungsverhältnisses weiterverarbeiten, soweit dies für die

Durchführung oder Beendigung des Beschäftigungsverhältnisses oder zur Ausübung bzw.

Erfüllung der sich aus einem Gesetz oder einem Tarifvertrag, einer Betriebs- oder Dienstvereinbarung (Kollektivvereinbarung) ergebenden Rechte und Pflichten der Interessenvertretung der Beschäftigten erforderlich ist.

Weiterhin können wir personenbezogene Daten von Ihnen zur Abwehr von geltend

gemachten Rechtsansprüchen gegen uns verarbeiten. Rechtsgrundlage ist dabei Art. 6

Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem

Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die jeweiligen Abteilungen (insbesondere Personalabteilung) und Teamleads weiter, die die Bewerbungsunterlagen zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten solange dies für die Entscheidung über Ihre Bewerbung erforderlich ist. Ihre personenbezogenen Daten bzw. Bewerbungsunterlagen werden unmittelbar nach Beendigung des Bewerbungsverfahrens (z. B. der Bekanntgabe der Absageentscheidung) gelöscht, sofern nicht eine längere Speicherung rechtlich erforderlich oder zulässig ist. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus nur, soweit dies gesetzlich oder im konkreten Fall zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen für die Dauer eines Rechtsstreits erforderlich ist.

 Kommt es im Anschluss an das Bewerbungsverfahren zu einem Beschäftigungsverhältnis, werden Ihre Daten, soweit erforderlich und zulässig, zunächst weiterhin gespeichert und anschließend in die Personalakte überführt.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs 1 lit. f DSGVO zur Wahrung berechtigter Interessen erfolgt, haben Sie gemäß Art. 21 DSGVO das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit Widerspruch gegen d

Verarbeitung dieser Daten einzulegen. Wir verarbeiten diese personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir können zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen. Diese müssen Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen, oder die Verarbeitung muss der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dienen.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Die Bereitstellung personenbezogener Daten im Rahmen von Bewerbungsprozessen ist weder gesetzlich noch vertraglich vorgeschrieben. Sie sind somit nicht verpflichtet, Angaben zu Ihren personenbezogenen Daten zu machen. Bitte beachten Sie jedoch, dass diese für die Entscheidung über eine Bewerbung bzw. einen Vertragsabschluss in Bezug auf ein Beschäftigungsverhältnis mit uns erforderlich sind. Soweit Sie uns keine personenbezogenen Daten bereitstellen, können wir keine Entscheidung zur Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses treffen. Wir empfehlen, im Rahmen Ihrer Bewerbung nur solche personenbezogenen Daten anzugeben, die zur Durchführung der Bewerbung erforderlich sind.

8.1. Sie möchten in unseren Bewerberpool aufgenommen werden?

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Gegebenenfalls erhalten Sie eine Einladung zur Aufnahme in unseren Talentpool per E-Mail durch die Personalabteilung. Dies erlaubt uns, Sie auch in Zukunft bei passenden Vakanzen bei unserer Bewerberauswahl zu berücksichtigen.  Liegt uns eine entsprechende Einwilligung Ihrerseits vor, werden wir Ihre Bewerbungsdaten nach Maßgabe Ihrer Einwilligung bzw. ggf. zukünftigen Einwilligungen in unserem Talentpool speichern und Sie per E-Mail darauf hinweisen, wenn eine zu Ihnen passende Stelle frei geworden ist.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Für die Aufnahme in unseren Bewerberpool benötigen wir Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, durch die eine Rechtmäßigkeit nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO gegeben ist.

Wer ist in die Verarbeitung meiner Daten eingebunden?

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten innerhalb unseres Unternehmens ausschließlich an die jeweiligen Abteilungen (insbesondere Personalabteilung) und Teamleads weiter, die die Bewerbungsunterlagen zur Erfüllung der vertraglichen und gesetzlichen Pflichten bzw. zur Umsetzung unseres berechtigten Interesses benötigen.

Werden Ihre Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation übermittelt?

Eine Übermittlung Ihrer Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation erfolgt nicht.

Wie lange werden Ihre Daten gespeichert?

Für den Fall, dass Sie einer längeren Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten zugestimmt haben, speichern wir diese für 12 Monate oder bis zu Ihrem Widerruf der Einwilligung. Sollte vor Ablauf dieser Frist keine erneute Einwilligung vorliegen, werden wir die Daten nach 12 Monaten löschen.

Haben Sie die Möglichkeit der Verarbeitung Ihrer Daten zu widersprechen oder Ihre Einwilligung zu widerrufen?

Die erteilte Einwilligung kann jederzeit, mit Wirkung für die Zukunft, widerrufen werden. Wenden Sie sich hierfür bitte schriftlich an hr@kisura.de.

Besteht für Sie eine Verpflichtung, Ihre Daten anzugeben oder ist dies für einen Vertragsabschluss erforderlich und was passiert, wenn Sie sich dagegen entscheiden?

Es besteht keine Verpflichtung am Bewerberpool teilzunehmen.

9. Unsere Social Media Auftritte

Zu welchen Zwecken verarbeiten wir Ihre Daten?

Unsere Präsenzen auf Social Media-Plattformen dienen in erster Linie dazu, Sie über unser Unternehmen, unsere Produkte und von uns angebotene Leistungen zu informieren und mit Interessenten und Nutzern zu kommunizieren.

Wenn Sie mit uns über die Social Media-Präsenzen interagieren, z.B. indem Sie Beiträge liken oder kommentieren oder etwas auf unserer Präsenz posten, werden die entsprechenden Inhalte der Interaktion durch uns verarbeitet. Außerdem kann Kisura ggf. die öffentlichen Informationen Ihres Profils sehen. Welche dies konkret sind, entscheiden Sie in Ihren Einstellungen auf der jeweiligen Plattform individuell. Sie haben z.B. die Möglichkeit bei Facebook in Ihren Einstellungen Ihre „Likes“ aktiv zu verbergen. Sie können sich auch jederzeit dazu entscheiden, einer unserer Social Media-Präsenzen nicht mehr zu folgen. Dann erscheint Ihr Profil nicht mehr in der Liste der Fans oder Follower dieser Social Media-Präsenz.

Bei einem Besuch unserer Social Media-Präsenzen werden von dem jeweiligen Social Media-Anbieter – etwa über den Einsatz von Cookies, dazu näher die jeweiligen Datenschutzerklärungen des Anbieters – personenbezogene Daten der Nutzer erhoben (Nutzungsdaten). Welche Nutzungsdaten von der jeweiligen Social Media-Plattform erfasst werden, kann Kisura in der Regel durch entsprechende Filtereinstellungen mitbestimmen. Die jeweilige Social Media-Plattform teilt daraufhin gewisse Informationen zum Nutzungsverhalten (Nutzerstatistiken) mit uns. Kisura hat jedoch keinen vollumfänglichen Zugriff auf die erfassten Daten oder Ihre Profildaten.

Folgende Informationen können uns beispielsweise von Social Media-Plattformen anonym bereitgestellt werden:

  • Follower/Fans etc.: Anzahl an Personen, die Kisura folgen – inklusive Zuwächse und Entwicklung über einen definierten Zeitrahmen.
  • Reichweite: Anzahl an Personen, die einen spezifischen Beitrag sehen. Anzahl der Interaktionen auf einen Beitrag. Daraus lässt sich zum Beispiel ableiten, welcher Inhalt in der Community besser ankommt als andere.
  • Demographie: Durchschnittliches Alter der Besucher, Geschlecht, Wohnort, Sprache,
  • Kaufverhalten der Besucher unserer Seite sowie die Kategorien von Veranstaltungen, die unsere Besucher am meisten interessieren.

Aus diesen von den Social Media-Anbietern zur Verfügung gestellten Nutzungsdaten können wir allerdings keine Rückschlüsse auf individuelle Nutzer ziehen. Wir nutzen diese Statistiken lediglich dazu, um unser Online-Angebot auf unseren Social Media-Präsenzen ständig zu verbessern und auf die Interessen unserer Nutzer besser einzugehen. Wir können die statistischen Daten nicht mit Ihren Profildaten verknüpfen. Sie können teilweise über Ihre Einstellungen darüber entscheiden, in welcher Form Ihnen zielgerichtete Werbung angezeigt wird.

Auf welcher rechtlichen Grundlage verarbeiten wir Ihre Daten? Welche berechtigten Interessen verfolgen wir dabei?

Im Übrigen ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO einschlägig. Unser berechtigtes Interesse besteht in der Förderung unserer Geschäftszwecke und in der Stärkung der Benutzererfahrung auf unserer Präsenz in sozialen Netzwerken. Hierdurch werden u.a. unser Kundenservice verbessert, eine effektive Information unserer Nutzer und eine moderne Kommunikation gewährleistet und unsere Geschäftszwecke durch Werbemöglichkeiten gefördert.

Wer ist bei unseren Social-Media-Aktivitäten an der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten beteiligt?

Ihre Daten werden von uns intern lediglich durch die jeweils zuständigen Abteilungen verwendet bzw. weitergeleitet. Regelmäßig sind dies unsere Social Media-Teams und die Marketingabteilung. Wenn Sie mit uns über unsere Social Media-Präsenzen kommunizieren, werden nur die für Ihr Anliegen zuständigen Abteilungen (z.B. Kundenservice) eingebunden.

Wer in die Verarbeitung der Daten bei dem jeweiligen Social Media-Anbieter einbezogen ist, entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung des jeweiligen Social Media-Netzwerks.

 Wie lange werden meine Daten gespeichert?

Wir speichern im Zusammenhang mit unseren Social Media-Präsenzen grundsätzlich keine personenbezogenen Daten auf unseren Servern, außer in den o.g. Fällen, in denen wir Ihre Angaben intern weiterbearbeiten (direkte Kommunikation, z.B. bei Fällen der Reklamation etc.).

In diesen Fällen werden Ihre Daten regelmäßig mit Wegfall der Erforderlichkeit für die Durchführung Ihres Anliegens und Ablauf ggf. darüberhinausgehender gesetzlicher Aufbewahrungsfristen (z.B. bis zu 10 Jahre nach Handelsgesetzbuch bzw. Abgabenordnung) gelöscht.

Regelmäßig haben wir zudem Zugriff auf die von der jeweiligen Social Media-Plattform gespeicherten Daten. Weitere Informationen zur Speicherung Ihrer personenbezogenen Daten durch den Betreiber der Social Media-Plattform selbst erhalten Sie in der Datenschutzerklärung des jeweiligen Social Media-Anbieters

9.1. Datenschutz auf unserer Facebook Seite

Die Kisura CS GmbH verfügt über ein Profil bei Facebook. Anbieter ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Irland. Beim Besuch unserer Facebook-Seite erfasst Facebook u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies/Anmeldedaten auf Ihrem PC/Endgerät vorhanden sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber der Facebook-Seiten statistische Informationen über die Inanspruchnahme der Facebook-Seite zur Verfügung zu stellen.

Nähere Informationen hierzu stellt Facebook unter folgendem Link zur Verfügung:  http://de-de.facebook.com/help/pages/insights .

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von der Facebook Ltd. verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Facebook erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Facebook in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Facebook sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

http://de-de.facebook.com/about/privacy

Die vollständigen Datenrichtlinien von Facebook finden Sie hier: https://de-de.facebook.com/full_data_use_policy .

In welcher Weise Facebook die Daten aus dem Besuch von Facebook-Seiten für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf der Facebook-Seite einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Facebook diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch der Facebook-Seite an Dritte weitergegeben werden, wird von Facebook nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf eine Facebook-Seite wird, die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Facebook übermittelt. Nach Auskunft von Facebook wird diese IP-Adresse anonymisiert (bei „deutschen“ IP-Adressen). Facebook speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Facebook damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Facebook angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Facebook-Kennung. Dadurch ist Facebook in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie diese Seite aufgesucht und wie Sie sie genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Facebook-Seiten. Über in Webseiten eingebundene Facebook-Buttons ist es Facebook möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Facebook-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Facebook abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser/ die App beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Facebook Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unsere Facebook-Seite nutzen, ohne dass Ihre Facebook-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Facebook-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Facebook erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar.   Informationen dazu, wie Sie über Sie vorhandene Informationen verwalten oder löschen können, finden Sie auf folgenden Facebook Support-Seiten:

 https://de-de.facebook.com/about/privacy# .

9.2. Datenschutz auf unserer Instagram Seite

Die Kisura CS GmbH verfügt über ein Profil bei Instagram. Anbieter der Plattform ist die Facebook Ireland Limited, 4 Grand Canal Square, Dublin 2, Ireland. Beim Besuch unseres Instagram-Profils erfasst Instagram u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies/Anmeldedaten auf Ihrem Endgerät vorhanden und gespeichert sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber des Instagram-Profils statistische Informationen über die Inanspruchnahme unseres Profils zur Verfügung zu stellen.

Details zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Instagram:

https://help.instagram.com/519522125107875 .

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Instagram verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Instagram erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Instagram in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Instagram sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

https://help.instagram.com/196883487377501/?helpref=hc_fnav&bc[0]=368390626577968&bc[1]=1757120787856285

In welcher Weise Instagram die Daten aus dem Besuch von Instagram für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf Instagram einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Instagram diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch von Instagram an Dritte weitergegeben werden, wird von Instagram nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf Instagram wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Instagram übermittelt. Instagram speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Instagram damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Instagram angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Instagram-Kennung.

Dadurch ist Instagram in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie Instagram aufgesucht und wie Sie Instagram genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Instagram-Profile. Über in Webseiten eingebundene Instagram-Buttons ist es Facebook als Anbieter von Instagram möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Instagram-Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Instagram abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser/ die App beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Instagram Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unser Instagram-Profil eingeschränkt nutzen, ohne dass Ihre Instagram-Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Instagram-Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Instagram erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden Instagram-Supportseiten vorhanden:

https://help.instagram.com/

https://help.instagram.com/155833707900388

Wir als Nutzer des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unserer Instagram-Seite.

9.3. Datenschutz auf unserer Pinterest Seite

Die Kisura CS GmbH verfügt über ein Profil bei Pinterest. Anbieter der Plattform ist die Pinterest Europe Ltd., Palmerston House, 2nd Floor, Fenian Street, Dublin 2, Ireland. Beim Besuch unseres Pinterest-Profils erfasst Pinterest u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies/Anmeldedaten auf Ihrem Endgerät vorhanden und gespeichert sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber des Pinterest-Profils statistische Informationen über die Inanspruchnahme unseres Profils zur Verfügung zu stellen.

Details zum Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von Pinterest:

https://policy.pinterest.com/de/privacy-policy .

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Pinterest verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Pinterest erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Pinterest in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Pinterest sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

https://help.pinterest.com/de/article/personalized-ads-on-pinterest

In welcher Weise Pinterest die Daten aus dem Besuch von Pinterest für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf Pinterest einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Pinterest diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch von Pinterest an Dritte weitergegeben werden, wird von Pinterest nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf Pinterest wird die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an Pinterest übermittelt. Pinterest speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist Pinterest damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei Pinterest angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer Pinterest -Kennung. Dadurch ist Pinterest in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie Pinterest aufgesucht und wie Sie Pinterest genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Pinterest -Profile/ Pinnwände. Über in Webseiten eingebundene Pinterest -Buttons ist es Pinterest möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem Pinterest -Profil zuzuordnen. Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei Pinterest abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser/ die App beenden und neu starten. Auf diese Weise werden Pinterest Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unser Pinterest -Profil nur sehr eingeschränkt nutzen, ohne dass Ihre Pinterest -Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Pinnen, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine Pinterest -Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für Pinterest erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf der folgenden Pinterest -Supportseite vorhanden:

https://help.pinterest.com/de/articles/personalization-and-data

Wir als Nutzer des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unserer Pinterest-Seite.

9.4. Datenschutz auf unserer YouTube Seite

Wir verfügen über ein Profil bei YouTube. Anbieter ist die Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland. Beim Besuch unseres YouTube-Accounts erfasst Google u.a. Ihre IP-Adresse sowie weitere Informationen, die in Form von Cookies/Anmeldedaten auf Ihrem Endgerät vorhanden und gespeichert sind. Diese Informationen werden verwendet, um uns als Betreiber des YouTube-Accounts statistische Informationen über die Inanspruchnahme unseres Profils zur Verfügung zu stellen. Details zu deren Umgang mit Ihren personenbezogenen Daten entnehmen Sie der Datenschutzerklärung von YouTube:

https://policies.google.com/privacy?hl=de .

Die in diesem Zusammenhang über Sie erhobenen Daten werden von Google verarbeitet und dabei gegebenenfalls in Länder außerhalb der Europäischen Union übertragen. Welche Informationen Google erhält und wie diese verwendet werden, beschreibt Google in allgemeiner Form in seinen Datenverwendungsrichtlinien. Dort finden Sie auch Informationen über Kontaktmöglichkeiten zu Google sowie zu den Einstellmöglichkeiten für Werbeanzeigen.

Die Datenverwendungsrichtlinien sind unter folgendem Link verfügbar:

https://www.google.de/policies/privacy/

In welcher Weise Google die Daten aus dem Besuch von YouTube für eigene Zwecke verwendet, in welchem Umfang Aktivitäten auf YouTube einzelnen Nutzern zugeordnet werden, wie lange Google diese Daten speichert und ob Daten aus einem Besuch von YouTube an Dritte weitergegeben werden, wird von Google nicht abschließend und klar benannt und ist uns nicht bekannt.

Beim Zugriff auf YouTube wird, die Ihrem Endgerät zugeteilte IP-Adresse an YouTube übermittelt. YouTube speichert darüber hinaus Informationen über die Endgeräte seiner Nutzer (z.B. im Rahmen der Funktion „Anmeldebenachrichtigung“); gegebenenfalls ist YouTube damit eine Zuordnung von IP-Adressen zu einzelnen Nutzern möglich. Wenn Sie als Nutzerin oder Nutzer aktuell bei YouTube angemeldet sind, befindet sich auf Ihrem Endgerät ein Cookie mit Ihrer YouTube -Kennung. Dadurch ist Google in der Lage nachzuvollziehen, dass Sie YouTube aufgesucht und wie Sie YouTube genutzt haben. Dies gilt auch für alle anderen Google- Produkte. Über in Webseiten eingebundene YouTube -Videos ist es Google als Anbieter von YouTube möglich, Ihre Besuche auf diesen Webseiten zu erfassen und Ihrem YouTube -Profil zuzuordnen.  Anhand dieser Daten können Inhalte oder Werbung auf Sie zugeschnitten angeboten werden.

Wenn Sie dies vermeiden möchten, sollten Sie sich bei YouTube abmelden bzw. die Funktion „angemeldet bleiben“ deaktivieren, die auf Ihrem Gerät vorhandenen Cookies löschen und Ihren Browser/ die App beenden und neu starten. Auf diese Weise werden YouTube Informationen, über die Sie unmittelbar identifiziert werden können, gelöscht. Damit können Sie unseren YouTube- Account nutzen, ohne dass Ihre YouTube -Kennung offenbart wird. Wenn Sie auf interaktive Funktionen der Seite zugreifen (Gefällt mir, Kommentieren, Teilen, Nachrichten etc.), erscheint eine YouTube -Anmeldemaske. Nach einer etwaigen Anmeldung sind Sie für YouTube erneut als bestimmte/r Nutzerin/Nutzer erkennbar. Weitere Informationen zu diesen Punkten sind auf den folgenden YouTube Supportseiten vorhanden:

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/example/combine-personal-information.html

https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/example/your-activity-on-other-sites-and-apps.html

Wir als Nutzer des Informationsdienstes erheben und verarbeiten darüber hinaus keine Daten aus Ihrer Nutzung unseres YouTube- Accounts.

10. Automatische Entscheidungsfindung und Profiling

Auf unserer Website erfolgt keine automatische Entscheidungsfindung oder Profiling.

11. Betroffenenrechte

Sofern wir Ihre Daten verarbeiten, haben Sie im jeweiligen gesetzlichen Umfang ein Recht auf

  • Auskunft, insbesondere über bei uns gespeicherte Daten und deren Verarbeitungszwecke (Art. 15 DSGVO)
  • Berichtigung unrichtiger bzw. Vervollständigung unvollständiger Daten (Art. 16 DSGVO)
  • Löschung, etwa unrechtmäßig verarbeiteter oder nicht mehr erforderlicher Daten (Art. 17 DSGVO)
  • Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO)
  • Widerspruch gegen die Verarbeitung, wenn diese zur Wahrung berechtigter Interessen des Verantwortlichen erfolgt (Art. 21 DSGVO) und
  • Datenübertragung, sofern die Verarbeitung auf einer Einwilligung beruht oder zur Durchführung eines Vertrages oder mit Hilfe automatisierter Verfahren erfolgt (Art. 20 DSGVO)

Soweit eine Verarbeitung auf einer von Ihnen erteilten Einwilligung beruht (Art. 6 Abs. 1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO), haben Sie das Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit, der aufgrund der Einwilligung bis Ihren Widerruf erfolgten Verarbeitung wird, hierdurch nicht berührt.

Ferner haben Sie die Möglichkeit, Beschwerden

  • an unsere Datenschutzbeauftragte von Kisura (unter GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH, Theodor-Althoff-Str. 2, 45133 Essen) oder

die zuständigen Aufsichtsbehörden zu richten. Für Kisura sowie die GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH ist dies der Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit, Nordrhein-Westfalen, Postfach 200444, 40102 Düsseldorf, poststelle@ldi.nrw.de.

12. Definitionen

Nachfolgend haben wir für Sie eine Reihe ausgewählten relevanten Informationen zusammengestellt.

Verbundene Unternehmen

Ein verbundenes Unternehmen ist ein Unternehmen, das zur Gruppe der GALERIA Karstadt Kaufhof GmbH gehört.  

Cookies und ähnliche Technologien

Ein Cookie ist eine kleine Datei, die eine Zeichenkette enthält, die an Ihren Computer gesendet wird, wenn Sie eine Website aufrufen. Wenn Sie die Website erneut aufrufen, kann diese Ihren Browser mithilfe des Cookies erkennen. Cookies können Nutzereinstellungen und andere Informationen speichern. Sie können Ihren Browser zurücksetzen, sodass alle Cookies abgelehnt werden, oder um anzuzeigen, wenn ein Cookie gesendet wird. Jedoch werden einige Funktionen oder Dienste der Website ohne Cookies möglicherweise nicht richtig ausgeführt. Andere Technologien werden auf Plattformen, auf denen Cookies nicht verfügbar oder anwendbar sind, für ähnliche Zwecke wie ein Cookie verwendet, beispielsweise die Werbe-ID, die auf Android-Mobilgeräten verfügbar ist.

IP-Adresse

Jedem Internetanschluss wird durch den Internetdienstanbieter des Nutzers eine Nummer zugewiesen (z.B. 123.456.0.1). Diese wird als Internet Protocol (IP)-Adresse bezeichnet. Je nach Dienst des Nutzers kann diesem durch den Provider jedes Mal eine andere Adresse zugewiesen werden, wenn der Nutzer eine Verbindung mit dem Internet herstellt. Nummern werden normalerweise in Blöcken zugewiesen, die bestimmten geografischen Gebieten zugeordnet sind.

Ihre Daten

Ihre Daten sind die auf Sie bezogenen personenbezogenen Daten. Beispiel sind Ihr Name oder die Angaben, die Sie bei einer Profil-Erstellung auf kisura.de machen.

Verantwortlicher

Verantwortlicher ist die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet; sind die Zwecke und Mittel dieser Verarbeitung durch das Unionsrecht oder das Recht der Mitgliedstaaten vorgegeben, so können der Verantwortliche beziehungsweise die bestimmten Kriterien seiner Benennung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten vorgesehen werden.

Betroffene Personen

Betroffene Personen sind alle identifizierten oder identifizierbare natürlichen Personen, auf die sich eine Information bezieht.

Personenbezogene und nicht-personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Beispiele sind Ihr Name, Ihre Adresse, Ihre Telefonnummer oder Ihre Zugangsdaten zum Kundenkonto. Ebenfalls zu den personenbezogenen Daten gehört die IP-Adresse des Anschlusses, mit dem Sie auf kisura.de surfen sowie alle damit verknüpften Daten über Ihr Surfverhalten. Nicht-personenbezogene Daten sind alle anderen Daten (z.B. das heutige Datum).

Serverprotokolle

Wie bei den meisten Websites zeichnen unsere Server automatisch Ihre Aufrufe unserer Websites auf. Diese „Serverprotokolle“ enthalten üblicherweise Ihre Webanfrage, die IP-Adresse, den Browsertyp, die Browsersprache, das Datum und die Uhrzeit Ihrer Anfrage sowie ein oder mehrere Cookies, die Ihren Browser eindeutig identifizieren können.

Eindeutige Gerätekennung

Bei einer eindeutigen Gerätekennung (manchmal auch als „Universally Unique Identifier“, kurz UUID, bezeichnet) handelt es sich um eine Zeichenfolge, die vom Hersteller in einem [mobilen / Android] Gerät integriert wird und anhand derer das Gerät eindeutig identifiziert werden kann. Dies kann zum Beispiel die IMEI-Nummer eines Mobiltelefons sein. Gerätekennungen haben eine unterschiedliche Verwendungsdauer und unterscheiden sich darin, ob sie durch den Nutzer zurückgesetzt werden können und wie der Nutzer auf sie zugreifen kann. Ein Gerät kann über mehrere eindeutige Gerätekennungen verfügen.

Drittland

Alle Staaten, die nicht Mitglied der Europäischen Union sind.

Automatisierte Einzelfallentscheidung

Abkürzung für eine „automatisierte Entscheidung im Einzelfall“ im Sinne des Art. 22 DSGVO.

13. Wissenswertes

 Verschlüsselung

Ihr Vertrauen behandeln wir mit Sorgfalt und modernster Technologie. Sie können sicher sein, dass die Karstadt anvertrauten persönlichen Informationen nicht in die Hände von Unbefugten geraten. Die „Schlüssel“ zu dieser Sicherheit entstammen moderner Technologie und heißen „SSL-Datenverschlüsselung“.

SSL-Datenverschlüsselung

Die Abkürzung „SSL“ bedeutet „Secure Socket Layer“ und ist ein Verschlüsselungsverfahren, das im gesamten World Wide Web erfolgreich eingesetzt wird. Alle persönlichen Daten, wie Ihre Adresse oder Angaben zu Ihrer Kreditkarte, werden verschlüsselt und sind damit bei der Übertragung via Internet abhörsicher. Sie erkennen an einem Symbol (geschlossenes Vorhängeschloss) in der unteren Fensterleiste Ihres Browsers, dass Sie sich in dem gesicherten Bereich befinden. Wenn Ihr PC SSL nicht verarbeiten kann, werden Ihre Daten nicht ungefragt unverschlüsselt gesendet. Sie erhalten dann in aller Regel eine Fehlerseite, die Sie auf das Problem aufmerksam macht. Sollte das bei Ihnen der Fall sein, setzen Sie sich am besten mit Ihrem Provider in Verbindung.

Wir verschlüsseln alle Ihre persönlichen Daten per SSL. Dabei kommen folgende Einstellungen zum Einsatz:

Eingesetztes Verschlüsselungsprotokoll: TLS 1.2
Schlüsselaustausch: RSA 2048 Bit
Verschlüsselung der Nutzerdaten: Das Verschlüsselungsverfahren und die Schlüssellänge sind bei der Verschlüsselung der Nutzerdaten nicht eindeutig zu bestimmen. Unsere Server verschlüsseln die Daten mit dem höchsten von Ihrem Browser akzeptierten Verfahren. Weitere Informationen können Sie Ihrem Browser z.B. durch Klick auf das Verschlüsselungssymbol (Vorhängeschloss in direkter Nähe zur Adressleiste Ihres Browsers) entnehmen.

Um die Benutzer unserer Website kisura.de zu authentifizieren, wird eine Kombination von E-Mail-Adresse und einem Passwort eingesetzt. Unsere Website muss das Passwort hierzu speichern, allerdings ist das Speichern des Passworts in unverschlüsselter Form ein beachtliches Sicherheitsrisiko. Falls Passwort und E-Mail-Adresse einem Dritten bekannt werden (etwa, falls die Website gehackt wird), kann dieser sich gegenüber der Website authentifizieren. Da viele Anwender für viele Dienste die gleiche Kombination von E-Mail-Adresse und Passwort verwenden, kann dies auch weitere Dienste betreffen.

Dieses Problem wird auf unserer Website mittels kryptographischer Hashfunktionen* umgangen. Dabei wird mit einer solchen Funktion ein Hashwert des Passwortes ermittelt und gespeichert. Solche Funktionen zeichnet aus, dass das Original-Passwort nicht wiederhergestellt werden kann. Um Sie als Benutzer zu authentifizieren, wird die Eingabe des Benutzers mit der gleichen Funktion gehasht und die beiden Hashwerte verglichen – wenn die Original-Passwörter gleich sind, sind auch die Hashwerte gleich. Dazu nutzen wir die bcrypt- Verschlüsselung mit sha512 hash. Zusätzlich nutzen wir eine Funktion, bei der zufällige Zahlenkombinationen dem Hashwert hinzugefügt werden.

Hierdurch ist ein Hacken bzw. Erraten ihres persönlichen Passwortes faktisch unmöglich.

*Hashfunktion = Streuwertfunktion bei der Eingabewerte mittels Algorithmen in nicht-zurückzuführende Eingabewerte umgewandelt werden können.