Pflanzliche Fasern

Mit unseren Pflegetipps bereitest Du Deinen Kleiderschrank perfekt für die neue Jahreszeit vor. Auch wenn wir im Moment wieder viel Zeit zu Hause verbringen, steigen die Temperaturen draußen langsam wieder an. Warum nutzt Du die Zeit im Lockdown nicht sinnvoll und bereitest Deine Garderobe auf den Frühling vor und schaffst Platz für die diesjährigen Frühlingstrends? Wir zeigen Dir, wie Du Deine Frühlingsmode am besten pflegst, damit sie Dir möglichst lange gut erhalten bleibt.

Material Polyacryl

LEINEN

Leinen ist eine aus den Stängeln der Flachspflanze gewonnene Faser, die Flachsfaser. Das ist der Grund, weshalb der Begriff Flachs teilweise als Synonym für Leinen verwendet wird. Leinenstoffe sind robust und reißfest, schmutzresistent und fusselfrei. Sie eigenen sich vor allem durch ihre kühlende und angenehme Wirkung auf der Haut perfekt für den Frühling und Sommer.

 

Material Polyester

SEIDE

Der tierische Faserstoff Seide wird aus den Kokons der Seidenraupe hergestellt. Sobald sich die Raupe verpuppt, produziert sie mittels spezieller Drüsen am Kopf eine Seidenfaser, auch Filament genannt, in die sie sich dann mehrerer hunderttausend Mal einwickelt. Wusstest Du, dass Seide die einzige natürliche Textilendlosfaser ist? Der Stoff ist fein, zart glänzend und angenehm zu tragen und wird deshalb oft als Blusenstoff eingesetzt.

Material Baumwolle

BAUMWOLLE

Baumwollfasern wachsen in Kapseln an Sträuchern. Die Baumwollfasern werden zu Ballen gepresst, in Baumwollspinnereien zu Garnen versponnen und in Fabriken weiterverarbeitet. Leichte Baumwollstoffe eignen sich perfekt für den Frühling und Sommer. Sie sind atmungsaktiv und pflegeleicht.

 

Material Viskose

MISCHGEWEBE

Das klassische Mischgewebe besteht aus einer Verbindung von Baumwolle und synthetischen Fasern. So wird Viskose oft aufgrund seines schönen, feinen Glanzes und der hohen Farbintensität beigemischt. Polyacryl, Polyamid und Polyester weisen ausgezeichnete form‑, licht- und wetterbeständige Eigenschaften auf, weshalb sie ebenfalls gerne mit Baumwolle oder auch Wolle verbunden werden.

Material Wolle

VISKOSE

Viskose ist eine Naturfaser aus natürlichen Grundstoffen (Eukalyptus, Pinien- und Buchenholz), welche durch einen chemischen Prozess in eine zähflüssige Spinnmasse verwandelt werden.

 

Material Kaschmir

POLYESTER

Die synthetische Kunstfaser Polyester basiert auf dem Rohstoff Erdöl. Auch diese Faser wird durch das Schmelzspinn-verfahren gewonnen. Daraus entsteht wieder ein Endlosfaden, der dann zur weiteren Textilherstellung verwendet wird.

WASCHSYMBOLE

 

Waschsymbole mit Erklärung
Waschsymbole mit Erklärung
Waschsymbole mit Erklärung
Waschsymbole mit Erklärung

NEUE FRÜHJAHRSMODE?

Du hast bemerkt, dass Dir noch einige Teile für den Frühling fehlen? Bestelle noch schnell Deine Kisurabox um für die warme Jahreszeit gewappnet zu sein!